Gareth Gates Dokument ‘Stop My Stutter’


Aufgezeichnet Ende 2011 während eines McGuire Kurses in Birmingham. Gareth Gates lehrt fünf neue Kursteilnehmer Kontrolle über ihr Stottern mit Hilfe der Techniken aus dem McGuire Stotterprogramm zu bekommen. Lesen Sie bitte weiter >>


Dokument 'The Stuttering School'


Der britische Sender Channel 4 folgt Julian und Danielle während  eines  viertägigen Intensivkurses  des McGuireprogramms. Dieses Programm  hilft Menschen ihre Stotterprobleme  zu besiegen.
Julian Burgess und Danielle Finch stottern beide von ihrer Kinderzeit an. Das hatte einen grossen Einfluss auf viele Aspekte ihres Lebens gehabt. Beide waren inzwischen verzweifelt und wollten nichts lieber als sich selber von dieser einschränkenden Qual befreien. Lesen Sie bitte weiter >>


Kurs in Eindhoven abermals ein groβer Erfolg


Es weht ein frischer Wind in den stotternden Niederlanden! Diese Luft stammt  aus den kräftigen Lungen von etwa vierzig  jungen und erwachsenen Stotterern,  die vom 7. bis einschliesslich den 10. März  nach Eindhoven kamen um an ihrem Stotter zu arbeiten. Unter ihnen auch sechs neue Kursteilnehmer, die alle einen eigenen Hintergrund und eine eigene Identität haben. Lesen Sie bitte weiter >>

Mehr Einzelheiten über das McGuire Programm auf unserem neuen Blog!


Wir stellen uns vor...

 

Erfahrungsgeschichte Lenny Verstrate

Nach jahrelanger Logopädie und Stottertherapie konnte ich nicht hoffen  jemals noch Vertrauen in mein Sprechen zu bekommen. Ich hatte mich schon mit  einem Leben lang Stottern, Wörter vermeiden und  Situationen  aus dem Wege gehen abgefunden.

Ende 2010 las ich zum ersten Mal vom  McGuire Programm in einem Zeitungsartikel. Mein Interesse   wurde geweckt, weil es ein Programm im Englischen war. Lesen Sie bitte weiter >>

  Lenny Verstrate
 

Erfahrungsgeschichte Dennis Tieke

Ich bin nach einigen Telefongesprächen mit einem Betreuer im Programm für das McGuire Programm gefallen. Was mir auffiel war ihre Begeisterung und ihr Realitätssinn.  Auch war ich sehr entzückt  von der Idee, dass das Programm einzig und allein durch Stotterer durchgeführt worden ist und sie selber also die treibenden Kräfte sind. Lesen Sie bitte weiter >>

  Dennis Tieke
 

Erfahrungsgeschichte Tim Bicanic

Ich kann über das Programm kurz und bündig sein: es wirkt. Nicht nur für mich, sondern auch für viele andere. Lass mich erklären warum: da es mehr bringt als nur Kontrolle über das Stottern. Es sorgt dafür, dass man ein redegewandter Sprecher wird!  Keine Pille gebrauchen und Tricks anwenden, aber schlechthin durch gediegene Arbeit und einen positiven Einsatz. Lesen Sie bitte weiter >>

  Tim Bicanic
 

Erfahrungsgeschichte Maria

Ich heisse Maria, geboren im Jahre 1993 in Südafrika. Als ich noch sehr klein war imitierte ich meinen stotternden Bruder, nicht wissend  was die Folgen sein könnten. In der Grundschule stotterte ich fast nicht, aber als ich 15 Jahre alt in die Niederlande  umzog kam das Stottern heftig zurück; neue Sprache, neue Menschen und eine neue Umgebung. Ehe ich dessen bewusst war  hatte Stottern eine  vernichtende Wirkung auf mein ganzes Leben. Lesen Sie bitte weiter >>

  Maria
 

Erfahrungsgeschichte Dave Mannaert

Mein Stottern hat angefangen als ich etwa vier Jahre alt war. Ich kam auf einmal  stotternd aus der Schule nach Hause. Offensichtlich hat zur Schule gehen etwas in mir ausgelöst. Ich habe selbstverständlich  wie viele von uns lange Logopädie gehabt. In den Jahren danach auch noch mehrere Kurse gemacht, die mir alle zwar ein bisschen weiter geholfen haben, aber nicht auf die lange Dauer. Lesen Sie bitte weiter >>

  Dave Mannaert
 

Erfahrungsgeschichte Fintan van Berkel

Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass das McGuire Programm mein Leben definitiv geändert hat! Natürlich an erster Stelle in Bezug auf das Sprechen. Jetzt, wo ich mich am Programm beteilige, ist mein Sprechen mehr unter Kontrolle und habe ich weniger Sprechangst. In dieser Weise wäre es früher für mich undenkbar gewesen, dass  ich ein Wort anfangend mit einem Vokal   hätte aussprechen können. Inzwischen weiss ich schon besser…! Lesen Sie bitte weiter >>

  Fintan van Berkel
 

Erfahrungsgeschichte Frank Loomans

Ab Anfang  2012 habe ich die Aufgabe von Programmkoordinator beim McGuire Stotterprogramm in den Niederlanden übernommen. Ich organisiere McGuire Kurse und regle  alles was hinzukommt.

Seit der Grundschule  stottere ich. Schon schnell wurde mir klar, dass, wenn ich den Mund hielt und  unbequeme Sprechsituationen und Wörter aus dem Weg  ging, ich mein Stottern umgehen konnte. Lesen Sie bitte weiter >>

  Frank Loomans
 

Erfahrungsgeschichte Maarten aan den Boom

Während meines ersten McGuire Kurses  in Amsterdam lernte ich eine neue Sprechweise,  wodurch ich mein Sprechen grossenteils unter Kontrolle habe.
Was mich für McGuire begeistert machte war die Tatsache, dass die Sprechtechniken durch und durch auf das Sprechen in der Praxis  gerichtet waren, also ohne unbestimmtes Schwingen mit den Armen oder eine sehr auffällige Sprechweise. Lesen Sie bitte weiter >>

  Maarten aan den Boom
Mehr Erfahrungsgeschichten >>